Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: "Nüsse"

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3261

  • Perrin
  • Perrins Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 13
nüsse....
„ich finde wir sollten einen nussschalen-scheunenautofred aufmachen. „ (Zitat Thomas/tomsail)

Unter dieser Überschrift würde ich meine DS dann auch einsortieren müssen!

Dann also hier mal in Kurzform die Geschichte zu meiner ID 20:

Der Beschluss zur Einführung einer Umweltzone besiegelt die Scheidung von meinem Peugeot 205 GRD, der nach 430.000 km eigentlich gerade gut eingefahren ist. „Hm“, denk' ich, „das soll's dann wohl gewesen sein.“ Andererseits: wenn einem dann eine „Göttliche“ schöne Augen macht, muss man sich nach mehr als einem halben Jahrhundert auch trennen können.

Da dies mein erstes Rendezvous mit einem D-Modell ist, liegt mein Augenmerk auf überschaubarer Technik gepaart mit schlichter Eleganz. Und so findet (m)eine Neue aus dem Nordwesten Frank-reichs über einen kleinen Zwischenstopp in Norddeutschland zu mir.
Für ihr Alter tiptop in Schuss steht sie im Sommer 2010 vor mir und ich muss mich nicht lange bitten lassen. Eine DSuper, EZ 2/1971, in vert charmille(AC522) mit weißem Dach (AC 088), DY 2 Motor und Vierganggetriebe.
Nachdem der Kaufvertrag unterschrieben ist, folgt gleich das erste Schweben über 595 km Richtung Heimat. Anfänglich etwas ungewohnt, aber es fühlt sich gut an: ein ganz anderes Fahrgefühl als das, was ich bisher kenne. Und dazu die saugenden/schmatzenden Geräusche der Lenkung... Wenn man zu ersten Mal selbst ein D-Modell fährt, ist das schon ein Erlebnis!
Auf einem Rastplatz an der A7 im südlichen Niedersachsen gibt’s dann auch gleich wohlwollende Kommentare anderer Automobilisten. Klar: ist schon ein außergewöhnliches Auto! Sieht man nicht mehr so oft. Während ich meine neue Kutsche zu Fuß umrunde und sich mein Auge an diesem sensationell anderen, tollen Karosseriedesign erfreut, macht mich etwas stutzig: wieso bleiben eigentlich die beiden Bremslichter an, obwohl die Zündung ausgeschaltet ist? Aha, erste Lerneinheit: hier hängt das Bremslicht am „hot battery bus“... Also wird für den Rest der Fahrt das Bremspedal dann immer schön mit der Fußspitze wieder zurückgezogen, um den etwas hakeligen Bremslichtschalter zu überlisten!
Dieser Taster ist am nächsten Tag auch gleich der erste Kandidat, dessen Innenleben sich mir offenbaren muss. Das ist der Beginn einer intensiven Beschäftigung mit der „neuen“ alten Technik. Vieles wird in den folgenden Wochen auseinander genommen, inspiziert, gesäubert, auf Funktions-fähigkeit überprüft und instandgesetzt.

Und dabei kommen sie zum Vorschein: Nussschalen und angenagte Nüsse. Haselnüsse. Walnüsse. Überall und in rauhen Mengen! Nach Ausbau des Instrumentenbretts zwei Hände voll rund um die Lenksäule. Im Luftschlauch vorm Gebläse - das Siebdrahtgeflecht ist zum Glück noch o.k. - sogar inklusive einer mumifizierten Maus. Unter den Abdeckblechen entlang der Längsträger. Nach Abschrauben des Blechs unter der Rücksitzbank großes Erstaunen: der Tank ist komplett in Nussschalen eingebettet! Alleine diese Vorratskammer für kleine Nager füllt zwei zehn Liter Eimer! Aber zum Glück haben die kleinen Freunde in ihrem „Asylantenheim“ nur die dunklen und versteckten Nischen genutzt. Der komplette Innenraum ist sauber, nirgendwo Mäusekot, und die Stoffbezüge (tissu d'or) der Sitze und Rückenlehnen sind in tadellosem Zustand.

Ohne das Vorleben meiner ID 20 genauer zu kennen, lässt sich vermuten, dass der Wagen wohl für lange Zeit einen trockenen Unterstand hatte, was durch die gute Substanz von Chassis und Karosserie bestätigt wird.
Die Liste durchgeführter Wartungs-/Instandhaltungsarbeiten und Revisionen ist bis jetzt auf eineinhalb Seiten angewachsen – Ende natürlich offen. Fahren macht mir aber mindestens genau so viel Spaß wie Schrauben. Und so sind - fast ausnahmslos mit einem Gefühl des Dauergrinsens im Gesicht - seit August 2010 15000km dazugekommen. Das könnte nach meinem Geschmack so bleiben, auch, wenn irgendwann irgendwo noch mehr Nüsse auftauchen sollten...

Da ich nicht ständig eine Kamera im Anschlag und den Finger am Auslöser habe, kommt die bildtechnische Dokumentation leider etwas zu kurz. Was das eimerweise Entsorgen von Nussschalen angeht, bereue ich das mittlerweile. Das wäre schon ein paar Bildchen wert gewesen!



Und für unsere evtl. mitlesenden Freunde von der anderen Rheinseite habe ich versucht, das Ganze noch mal auf französisch „zu Papier“ zu bringen.


nüsse....
„ich finde wir sollten einen nussschalen-scheunenautofred aufmachen. „
(„il faut ouvrir un thread : granges – voitures – coquilles de noix“, citation de Thomas/tomsail)


A ce titre s'inscrit l'histoire de ma DS!

Alors, voici l'aide-mémoire des premières expériences avec ma ID 20:
La décision d'imposer une zone environnementale a scellé le divorce de ma Peugeot 205 GRD , qui est en fait juste bien rentrés après 430.000 km. Je pense: « Hm, ça y est probablement. » D'autre part : si un «divin» fait de beaux yeux , c'est le temps pour se séparer, même après plus d'un demi- siècle.
Comme il s'agit de mon premier rendezvous avec un D- modèle, mon accent est mis sur la technologie gérable combinée avec l'élégance simple. Je la trouve dans le nord de l'Allemagne, bien que la voiture vient du Nord-Ouest de la France.
Pour son âge, elle se trouve en bon etàt en face de moi à l'été 2010: une DSuper, mise en service en février 1971, en vert charmille(AC522) avec un toit blanc (AC088), moteur DY 2 et la transmission à quatre vitesses.
Le contrat d'achat est signé rapidement , il s'ensuit immédiatement la première planant sur ​​595 km vers la maison . Initialement un peu inhabituel, mais ça fait du bien: une expérience de conduite très différente de ce que je sais à ce jour. En plus du bruit aspiratrice de la direction assistée... Conduisez un modèle D pour la première fois, quelle expérience!
Lors d'une aire de repos sur l'autoroute A7 dans le sud de Basse-Saxe, d'autres automobilistes faites des réflexions bienveillantes. Bien sûr, c' est une voiture d'exception qu'on regarde plus souvent! Comme je fais le tour de la voiture, ce qui me rend suspect: les deux feux de freinage brillent encore, bien que l'allumage est coupé? Ah, c'est la première leçon: la lumière de frein dépend du « hot battery bus » ... Pour le reste de la course la pédale de frein est toujours retirée avec l'orteil pour éteindre les feux !
Ainsi , l'interrupteur de feu de freinage est le premier candidat qui a besoin d' une certaine attention. C'est le début d'un intense traitement avec la « nouvelle » technologie ancienne . De nombreuses pièces sont démontées, inspectés, nettoyées, vérifiés pour entretien et réparation .
 
Et ils viennent au premier plan : coquilles de noix et les noix rongés. Noisettes. Noix. Partout et en grande quantité! Après avoir enlevé le tableau de bord: autour de la colonne de direction . Dans le tuyau d'air à l'avant du ventilateur - le fil-grille est heureusement intact - même plus , y compris une souris momifié . Sous les tôles de protection dans le support longitudinal . Après avoir dévissé la trappe d'accès au réservoir sous la banquette arrière grande surprise : le réservoir est complètement intégré dans des coquilles de noix! Seul ce garde-manger pour les petits rongeurs remplit deux seau de dix litres ! Mais heureusement, les petits amis ont utilisé dans leur « maison pour les demandeurs d' asile » que les niches sombres et cachés . L'intérieur complet est propre, pas d'excréments de souris , et les couvertures de tissu ( tissu d'Or ) des sièges et dossiers sont en parfait état .
Sans connaître l'histoire de mon ID 20 en détail , on peut supposer que la voiture probablement avait un abri au sec pour longtemps, ce qui est confirmé par la bonne substance du châssis et la carrosserie .
La liste effectué des travaux et inspections, réparation et d'entretien a augmenté à une page et demi - la fin du cours ouvert . Mais la conduite de la DS me rend juste autant amusant que le bricolage. Et donc - presque toujours avec un sens de sourire permanent sur ​​mon visage - ont été ajoutées 15000 km depuis Août 2010. Et à mon goût cela peut continuer comme ça, même si finalement il y a plus de coquilles …

Malheureusement j'ai rarement l'appareil photo dans la main, c'est pourquoi il n'y a pa des photos pour montrer l'élimination des coquilles. Ce je regrette maintenant.

A bientôt


Uli











Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DSuper EZ 2/1971 AC522

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3285

  • wettem
  • wettems Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 122
  • Dank erhalten: 19
hallo Uli,

Schöne Geschichte!
So ein Nußerlebnis hatte ich auch schon mal, allerdings nur im Motorraum eines Rangerovers, da ist ja Platz genug.
Vert charmille gefällt mir gut, damit habe ich auch schon geliebäugelt für meinen Break.

vG MichaelW
Folgende Benutzer bedankten sich: Perrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3287

  • maldini
  • maldinis Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 228
  • Dank erhalten: 32
schönes auto, nette geschichte!

weiss - grün - curry sieht sehr "smaklig" aus


:)

grüsse karl
Folgende Benutzer bedankten sich: Perrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von maldini.

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3291

  • Perrin
  • Perrins Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 13
Hallo Michael, hallo Karl,

danke!

Die Farbkombination AC522 mit weißem Dach gefällt mir auch gut.
Ob die Veloursbezüge in ocker dazu passen, na ja, ist Geschmacksache... Meine Frau findet es zum Abgewöhnen, mir tun die Augen nicht weh.
AC522 wurde übrigens nicht ab Werk mit Polstern in tissu d'or kombiniert, der Wagen war ursprünglich in beige albatros AC087 unterwegs und wurde irgendwann in vert charmille lackiert. Aber immerhin ist auch diese Lackfarbe passend zum Modelljahr 1971.

Grüße

Uli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DSuper EZ 2/1971 AC522

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3297

  • D-Super
  • D-Supers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 11
Schöne Geschichte, schöner Wagen!

Auf deiner Kofferaumklappe steht der Schriftzug ID20. Meine ID20 / D Super ist Baujahr, Mai 1970. Wie im Avatar zu sehen steht bei mir
D Super (alter Schriftzug) drauf. Frage an die Experten: Ist das korrekt so, oder wurden die Schriftzüge nach Lust und Laune vergeben?

Grüße, Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3299

  • cendrielle
  • cendrielles Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 405
  • Dank erhalten: 102
Moin

Den Schriftzug ID20 gab es nur im Modelljahr 1969. Vorher gab es nur die ID19, danach wurde die Handelsbezeichnung DSuper/DSpezial eingeführt. Natürlich war in der ID20 1969 noch nicht die Stadtmauer verbaut, sondern das schwarz/schwarze Übergangsbrett mit den eckigen Schaltern und separaten Kontrolleuchten. Der Schriftzug ist also recht selten gehört aber nicht wirklich ans Auto.

Das die Mäuse es nicht in den Innenraum geschafft haben sollen wenn sie bereits das Armaturenbrett erobert hatten, scheint nicht recht glaubhaft.

Zum Thema Kinderstube kann ich noch beitragen das in meiner ehemaligen grauen ID20, im Lüftungsschlauch Fahrerseite ein Nest mit zwei ewig toten Jungvögeln war. Dafür keine Nüsse.

bonne route

stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: D-Super

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Time flies like a fruit. Fruit flies like a banana (G.Marx)

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3303

  • ...hannes
  • ...hanness Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 53
Auch ich stieß auf deutliche Indizien intensiv betriebener Vorratshaltung zwischen der Rückbanklehnenpolsterung und der Verkleidungspappe. Das Haselnussversteck stammt aber ganz sicher nicht von fanzösischen Mäusen sondern Siebenschläfern. Hätten sich da nämlich Mäuse niedergelassen gehabt, würde der intensive Mäuseuringeruch auch nach Jahrzehnten jegliche Nachnutzung des Fahrzeugs durch den Menschen verunmöglichen. Ábgesehen davon wäre auch die Polsterung nicht unversehrt geblieben.
lg ...hannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3311

  • joli
  • jolis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 216
  • Dank erhalten: 137
Auch in meiner DSpécial gab's Nussschalen



Außerdem jede Menge Laub und trockenes Gras in den Seitenholmen.

Johannes
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wenn intellektuelles Genie sich mit handwerklicher Perfektion vereint, wird manchmal eine Göttin geboren!
Si le génie intellectuel s'unit avec la perfection artisanale, il est parfois mise au monde une déesse!

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3313

  • Perrin
  • Perrins Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 13
Hi,

Stefan hat's auf den Punkt gebracht: Der Schriftzug müsste eigentlich so sein wie bei Dir, Martin, völlig korrekt.
Vielleicht wurde irgendwann mal der Kofferraumdeckel ausgetauscht? Oder nur der Schriftzug? Egal, ich finde es sieht gut aus. Ist ja eher eine Seltenheit.

Und mit Sicherheit sind die Nager auch in den Innenraum reingekommen, da habe ich keine Zweifel, Stefan.
Tatsache ist, dass sie an/in den Sitzmöbeln und Türverkleidungen keine Beschädigungen und Geruchsbelästigungen hinterlassen haben. Und da bin ich ganz froh drüber. Und ob's nur Mäuse waren? Keine Ahnung...Immerhin war davon eine zu entdecken.

Grüße

Uli
Folgende Benutzer bedankten sich: D-Super

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DSuper EZ 2/1971 AC522

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3315

  • Perrin
  • Perrins Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 13

joli schrieb: Auch in meiner DSpécial gab's Nussschalen



Außerdem jede Menge Laub und trockenes Gras in den Seitenholmen.

Johannes


Johannes, an den Stellen habe ich auch welche gefunden. :whistle: Beidseitig.

Uli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DSuper EZ 2/1971 AC522

"Nüsse" 4 Jahre 9 Monate her #3322

  • D-Super
  • D-Supers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 11

Perrin schrieb: Hi,

Stefan hat's auf den Punkt gebracht: Der Schriftzug müsste eigentlich so sein wie bei Dir, Martin, völlig korrekt.

Danke für die Info!

Werde mal zur Sicherheit eine Mausefalle in der Garage aufstellen... :cheer:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.383 Sekunden